Beratungsstelle für Straffällige und deren Angehörige

Inhaftierten Menschen und ihren Angehörigen wird hier Rat und Unterstützung bei sozialen, per­sönlichen und familiären Problemen angeboten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Entlassungsvor­berei­tung und auf der Begleitung nach der Haftzeit.

Beratung von Inhaftierten
Inhaftierte, die im Raum Frankenthal ihren Wohnsitz haben oder nach der Entlassung hierher umziehen möchten, werden schriftlich beraten und bei der  Entlassungsvorbereitung unterstützt. Die Inhaftierten der umliegenden JVA’s kommen im Rahmen des Freigangs zur Sprechstunde in die Beratungsstelle.

Beratung von Strafentlassenen
Strafentlassene, die ihren Wohnsitz im Raum Frankenthal haben, werden beraten bei sozialen, persönlichen und familiären Problemen.
                                                                                                                                                           Beratung von Angehörigen
Von einer Inhaftierung ist nicht nur der Straffällige selbst, sondern immer das ganze soziale Umfeld, insbesondere die Familie betroffen. Es entstehen häufig erhebliche finanzielle, psychische und soziale Probleme. Wir helfen Angehörigen von Inhaftierten durch:

  • Informationen in Fragen des Strafvollzuges
  • Unterstützung bei Kontakten mit den Justizvollzugsanstalten
  • Beratung bei finanziellen Schwierigkeiten
  • Hilfestellung bei Problemen mit Ämtern und Behörden


Ansprechpartner

Heiko Ehlers
Sozialarbeiter (B.A.)

Fon 0160/ 80 66 906
Fax 0621/ 592 961 10

Email: ehlers@pfaelzischerverein.de

 
X