DIALOG - Täter-Opfer-Ausgleichsstelle im Landgerichtsbezirk Frankenthal

Ziel des Täter-Opfer-Ausgleichs (TOA) ist es, die negativen Folgen einer Straftat außergerichtlich zu verringern bzw. im Idealfall zu beseitigen. Beschuldigte und Geschädigte erhalten zunächst getrennt voneinander die Gelegenheit über den Vorfall zu sprechen, eine für beide Seiten annehmbare Konfliktlösung zu suchen bzw. eine Form der Wiedergutmachung zu finden, mit der sie einverstanden sind.
Im Rahmen eines TOA unterstützen wir als neutrale Vermittler die Beteiligten bei der außergerichtlichen Regelung bestehender Konflikte. Der Anlass für einen TOA ist im Regelfall ein bereits eingeleitetes Strafverfahren.
Fälle werden durch das Gericht oder die Staatsanwaltschaft zugewiesen. Darüber hinaus kann die Polizei oder das Jugendamt einen Ausgleichsversuch ebenso anregen wie Geschädigte und Beschuldigte bzw. deren Rechtsanwälte.
 

Ablauf eines TOA

Unsere Mitarbeiter sprechen zunächst getrennt mit Geschädigten und Beschuldigten über die Straftat und deren Folgen sowie die Möglichkeiten für die Beteiligten im Täter-Opfer-Ausgleich. Wenn beide Seiten dies wünschen, kann es zu einem durch den Mediator moderierten gemeinsamen Gespräch kommen. Im Anschluss an die Klärung des Konfliktes können die Parteien eine geeignete Form der Wiedergutmachung vereinbaren. Dies kann u.a. eine Entschuldigung, ein Geschenk, Schadensersatz, Schmerzensgeld oder eine Arbeitsleistung sein. Sind beide Seiten mit dem Ergebnis des Ausgleichs einverstanden, überprüfen wir, ob die zwischen den Parteien getroffenen Vereinbarungen eingehalten werden.
 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Sonja Lingelbach

Bereichsleitung
Dipl. Sozialarbeiterin FH/Dipl . Mediatorin FH
Fon 0621 / 592 961-25
Fax  0621/  592 961- 10
E-Mail: lingelbach@pfaelzischerverein.de
 
Maria Mecorio-Bright
Dipl.Sozialarbeiterin FH/ Mediatorin in Strafsachen
Fon 0 62 33/ 88 07 979
Fax 0 62 33/ 319 349
E-Mail: mecorio@pfaelzischerverein.de
 
Marcus Schwörer
Dipl.Jurist / Mediator in Strafsachen
Fon: 06 21/592 961-24
Fax: 06 21/592 961-10
E-Mail: schwoerer@pfaelzischerverein.de
 
Stefanie Richter
Dipl.Sozialarbeiterin FH/ Mediatorin in Strafsachen/ Dipl. Betriebswirtin BA
Fon 0621 / 59 29 61-27 (nur Dienstag- und Donnerstagsvormittags
Fax 0621 / 592 961 10
E-Mail: srichter@pfaelzischerverein.de
 
Sabine Aufleger
Dipl.Sozialarbeiterin FH/Dipl. Mediatorin FH
Mobil: 0170/ 5614719
Fax 0621/ 592 961 10
E-Mail: aufleger@pfaelzischerverein.de
 
Verwaltung
Fon 0621 / 59 29 61-11
Fax 0621/ 592 961 10
 

Ihr Weg zu uns

 
X