Gemeinnützige Arbeit "Schwitzen statt sitzen" - Vermittlungsstelle

Abwendung der Vollstreckung

Die Geschäftsstelle vermittelt Personen in gemeinnützige Arbeit, die ihre Geldstrafe nicht bezahlen können oder eine gerichtliche Arbeitsauf­lage zu leisten haben. Haft und soziale Ausgrenzung werden vermieden. Der Gesellschaft bleiben Haftkosten erspart.

Bei der Zielgruppe handelt es sich um Personen, die zu einer Geldstrafe verurteilt wurden, jedoch auf Grund ihrer persönlichen Verhältnisse, z.B. Arbeitslosigkeit, nicht in der Lage sind, diese Geldstrafe zu bezahlen.

Ferner handelt es sich um Personen, denen im Rahmen einer gerichtlichen Bewährungsauflage aufgegeben wurde, eine bestimmte Anzahl an Stunden gemeinnütziger Arbeit abzuleisten, oder denen nach § 153a StPO die Einstellung des Verfahrens nach Erfüllung einer Arbeitsauflage angeboten wurde.

Ein Tag Ersatzfreiheitsstrafe kann durch Ableistung von sechs Stunden gemeinnütziger Arbeit getilgt werden.

Die Vermittlungsstelle „Schwitzen statt Sitzen“ hat ihren Sitz im Justizzentrum Frankenthal Pfalz in den Räumlichkeiten des Sozialdienstes der Justiz und im Haus des Jugendrechts JuReLu in Ludwigshafen.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

Ihre Ansprechpartner
 
 
Postanschrift
Pfälzischer Verein für Soziale Rechtspflege Vorderpfalz e.V.
- Gemeinnützige Arbeit - 
Berliner Str. 52
67059 Ludwigshafen
Fon 0621 / 592961-0
 

Büro Frankenthal
im Justizzentrum Frankenthal, Emil-Rosenberg-Str. 2,
67227 Frankenthal (Eingang Welschgasse 8)

Sammy Elagy
Fon 06233 / 803-291
 
Jennifer Kleine-Uthmann
Fon 06233 / 803-420
Fax 06233 / 803-369
 
Ihr Weg zu uns

 


Größere Kartenansicht

 

 
X